Übersicht Manufacturing Workbench

Ausgangssituation in vielen Unternehmen

Die Grundidee moderner ERP Systeme, alle Abteilungen mit aktuellen und verlässlichen Daten zur Situation im Unternehmen zu versorgen, scheitert bei vielen Unternehmen an der Abbildung der Produktionsprozesse. Die Begründung hierfür ist zumeist, die aus Nutzersicht zu umständliche Bedienung des SAP ERP und dessen zu geringe Flexibilität die Nutzeranforderungen, hinsichtlich Oberflächengestaltung und der gewünschten Funktionen, abzudecken.
Die Folge sind eine Vielzahl von Datenwelten in Tabellen, aufwändige Abstimmungsrunden und Unsicherheit über die "wahre" Situation in Produktion, Beschaffung und Vertrieb.

Standardsoftware Manufacturing Workbench

Die seit Jahren erprobte und permanent weiterentwickelte Planungssoftware Manufacturing Workbench ermöglicht die Feinplanung vollständig integriert mit Ihrem SAP ERP System. Der Online-Datenaustausch aktualisiert die Planungsinformationen in SAP ERP und macht sie so verfügbar für alle am Prozess beteiligte Nutzer. Manufacturing Workbench ist eine Standardsoftware, die bei mehr als 100 Unternehmen in verschiedensten Branchen im Einsatz ist.

Manufacturing Workbench Übersicht Ressourcen

Termintreue

Die Transparenz über die Situation in der Produktion ermöglicht die Verbesserung der Termintreue gegenüber den Kunden und die schnelle und zuverlässige Bestätigung von Terminen.

Optimierter Materialfluss

Der Materialfluss im Produktionsprozess verläuft zwischen den Fertigungsstufen abgestimmt und senkt so automatisch das gebundene Material. Die transparente Terminsituation ermöglicht es der Beschaffung, Materialien "just in time" anliefern zu lassen und den Lieferanten verlässliche Daten bereitzustellen.

Rückstandsfreiheit

In der Vergangenheit liegende Produktionsaufträge sind ein typisches Merkmal unbefriedigender Planungssituationen. Die Planungsfunktionen in Manufacturing Workbench erlauben es, diese Rückstände aufzulösen und neu zu terminieren. Durch realistische Planungsannahmen lassen sich zwangsläufige Rückstände vermeiden. Eine rückstandsfreie Planung vereinfacht die Materialdisposition und die Zusage von Lieferterminen deutlich.

Rüstzeitsenkung

Die Rüstzeitanteile lassen sich durch das System unterstützt minimieren und so unwirtschaftliche Zeitanteile reduzieren. Die dabei durchgeführte Reihenfolgenoptimierung kann um die Berücksichtigung von Bedarfsterminen erweitert werden.

Abbildung von Spezialitäten im Fertigungsprozess

Viele Unternehmen haben in ihrem Produktionsprozess technische Spezialitäten, die sie bis jetzt im SAP abgebildet haben. OR Soft Berater haben in den vergangenen 20 Jahren eine Vielzahl dieser Spezialitäten im SAP ERP und in Manufacturing Workbench modelliert und in der Planung berücksichtigt. Dabei geht um so unterschiedliche Themen wie die Beplanung von Tanks und Leitungen, von Öfen, Gefriertrocknungsanlagen, Lackierereien und die Berücksichtigung von Energielasten. Die Flexibilität der Software, gepaart mit der großen Erfahrung der Anwender und Berater, erlaubt eine Modellierung fast aller Produktionsprozesse.

zurück vor